Telefon: + 49 (30) 979 978 92
  • Unsere Leistungen:
    Imagefilm, Dokumentationsvideo, Interviews
  • Auftraggeber:
    BCB - BarConvent Berlin
  • Veröffentlichungen:
    intern, extern, Website
  • Fotograf:

Kameramann im Einsatz für Eventvideo vom Bar Convent Berlin

Im Auftrag für den BCB – dem Berliner Bar Convent haben wir das Imagevideo erstellt.
Schauen Sie sich selbst das Eventvideo von unserem Kameramann an, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Bar Convent Berlin setzt neue Bestmarken

B wie beste Bartender, C wie Community, B wie Business – der BCB, Bar Convent Berlin, buchstabierte auch zur neunten Auflage seine Erfolgsgeschichte als europaweit wichtigstes Event für Bartender und die Spirituosen- und Getränkeindustrie auf seine Art. Knapp 60 Prozent mehr Aussteller – insgesamt 268 zu 170 im Vorjahr – , eine deutliche Ausweitung der internationalen Reichweite und ein Plus von 20 Prozent auf insgesamt 11.280 Teilnehmer (Vorjahr: 9.400), davon 9.621 Fachbesucher , sind dafür ein deutlicher Beleg. Die neue Partnerschaft mit Reed Exhibitions wirkte sich spürbar positiv aus. Die Branchenkompetenz der drei ursprünglichen Macher trifft auf die Messekompetenz von Reed Exhibitions, dem weltweit führenden Veranstalter von Messen und Events. Davon profitiert die gesamte Branche.

Die Stars der Bars: Die BCB „rief“ und sie kamen alle. Internationale Bar-Koryphäen Gaz Regan, Alex Kratena, Jeffrey Morgenthaler, Edgar Harden, Jörg Meyer und Felipe Januzzi. Doch nicht nur sie. Auch Händler und Importeure reisten aus allen Teilen der Welt an. Egal ob aus den USA, dem diesjährigen Partnerland Brasilien, aus Argentinien, Mexiko und Peru oder aus Japan, China, Singapur oder Indien und selbst aus Australien oder sogar aus Südafrika. Sie machten Berlin für zwei Tage zur Metropole der Spirituosen- und Getränkeindustrie.

„Durch Internationalität entsteht Qualität. Der BCB baut seine internationale Relevanz als zentrales Branchen- und Business-Event weiter aus“, so BCB-Director Petra Lassahn. Fast die Hälfte der Fachbesucher sind internationale Messegäste, gut fünf Prozent davon aus Übersee, so die Ergebnisse der repräsentativen, von einem unabhängigen Marktforschungsunternehmen erhobenen Besucherbefragung. Besonders stark vertreten waren in diesem Jahr Skandinavien, Großbritannien und Osteuropa.

Internationalität prägte auch das Bild auf Ausstellerseite. Insgesamt 30 Nationen – darunter global agierende Spirituosenhersteller wie Beam Global – Jim Beam, Borco Marken Import, Brown-Forman, Campari Deutschland, Diageo, Mast Jägermeister SE und Pernod Ricard sowie der Distilled Spirits Council of the United States DISCUS – präsentierten neue Kreationen und beliebte Klassiker. Doch natürlich machten nicht nur sie den Bar Convent zum jährlichen „Bartenders’ Christmas“. Auch die zahlreichen exklusiven Destillerien aus dem In- und Ausland und die vielen kleinen „Start-ups“ stießen auf sehr großes Interesse, beispielsweise auf der neuen, von Distill Ventures und dem BCB präsentierten „BrandStarter“ Area.

Bar Convent baut Profil im Premium-Segment aus

„Der BCB hat das klare und unverwechselbare Profil im Premium-Segment weiter ausgebaut – das wird vom Markt immer stärker honoriert und zieht internationale Kreise“, so Jens Hasenbein, einer der drei BCB-Gründer und Geschäftsführer der Bar Convent GmbH. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, wurde die Ausstellungsfläche erweitert. Neu war in diesem Jahr beispielsweise das Forum „Made in GSA“, auf dem in Kooperation mit dem Mixology Magazin speziell Produkte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz präsentiert wurden. Hier konnten über 60 Spirituosen, Liköre und Magenbitter sowie Soft Drinks getestet werden. Auf ebenso breites Interesse stieß die neue Coffee Area mit dem angegliederten „Coffee Stage“.

Brew Berlin groß wie nie

„Volles Craft voraus“, hieß es unter anderem auf Brew Berlin, dem Bier-Segment, das im Rahmen des BCB erstmals einen eigenen Bereich in Halle 3 bekam. Doch nicht nur neue Craft-Anbieter, auch die großen Bier-Marken, darunter Becks oder Pilsner Urquell, Spezialitäten-Anbieter wie Weisse Bräuhaus G. Schneider & Sohn oder BraufactuM und kleine Brauereien kamen auf ihre Kosten. Gut ein Drittel der BCB-Besucher nutzen inzwischen Brew Berlin, um sich über Trends und Angebote im Bier-Sortiment zu informieren. Damit ist klar: „Bier ist neben Softdrinks und Spirituosen inzwischen eine tragende Säule unseres Messekonzeptes und entwickelt sich sehr dynamisch“, so Jens Hasenbein.

Branche bleibt im Aufwind

Getragen wird dieser Optimismus von einem äußerst positiven Branchenklima. Das unterstreicht die Konjunkturbefragung, die im Rahmen des Bar Convent durchgeführt wurde. Demnach erwarten 80 Prozent der befragten Unternehmen eine starke oder zumindest leicht wachsende Geschäftsentwicklung; weitere 16 Prozent gehen von einer stabilen Branchenkonjunktur aus; lediglich vier Prozent rechnen mit einem Rückgang ihrer Geschäfte.

„Die Rahmenbedingungen stimmen. Viele Unternehmen suchen den Zugang zu neuen Märkten – im In- und Ausland. Es ist unser Ziel, die Internationalisierung des BCB weiter voranzutreiben“, so Petra Lassahn zum Abschluss des Bar Convent.

Der kommende Bar Convent Berlin findet am 11. und 12. Oktober 2016 wieder in der „Station Berlin“ statt.

Stimmen der Aussteller

„This is our first experience at BCB. I am really impressed about the show. And I think for Cachaca it was a very good opportunity to show the people here what Cachaca is. We plan to take part again next year.”
Carlos Lima, Executive Director IBRAC Brazilian Institute of Cachaca

“The show has been a huge success, especially in showcasing the diversity of American spirits to the audience inEurope. We are here with 30 brands from the US-market. We couldn’t be happier with the response. We have been here for three years, each better than the last.”
Eric Reller, Director of State Government Communications Distilled Spirits Council of the United States (DISCUS)

„Der BCB ist noch größer, noch internationaler geworden. Hier treffen wir die Meinungsbildner, die wir treffen wollen. Wir können hier unsere Marke platzieren und aufbauen und natürlich unsere Beziehungen zu unseren Kunden pflegen. Wir bringen auf dem BCB unsere Marke zum Leben und können hier unseren Kunden ein Erlebnis bieten.“
Martin zum Felde, Trade Marketing Manager Pernod Ricard Deutschland GmbH

„Der Andrang ist riesig. Wir hatten eine tolle Frequenz, interessante neue Gesprächspartner. Das bestärkt uns darin, hier zu sein. Ein Messeauftritt hat eine große Abstrahlung in die Barszene, nicht nur national, sondern auch international. Der BCB ist erwachsen geworden.“
Urs Hessenauer, Marketing Direktor MOËT HENNESSY Deutschland GmbH

“This is my second BCB and it’s always a great experience to see the concentration of the Spirits Industry here. It’s a great approach to the European Market. The show attracts a diverse group of professional visitors.”
Steve Beam, President and Distiller Limestone Branch Distillery 

„Es war das erste Mal, dass wir mit einem Bier-Produkt auf einer Fachmesse vertreten waren. Wir sind mehr als begeistert, auch von der Resonanz, die wir auf unsere Range an Spezialitäten-Bieren von ‚Taste the World‘ bekommen haben.“
Alwin Gerzer, Head of Sponsoring & Events Germany Anheuser-Busch InBev Deutschland GmbH & Co.KG 

„Brew Berlin ist unsere erste Messe überhaupt. Es war eine tolle Möglichkeit, die Weltpremiere unserer Biere hier zu feiern. Wir schätzen die angenehme und professionelle Atmosphäre hier und wir haben sehr gute Kontakte gemacht.“
Robin Weber, Geschäftsführer Berliner Berg GmbH

„Auf dem BCB gibt es ein Auferleben von Spirituosen: Es gibt aktuell so viele neue Getränke zu erleben, was wirklich sehr spannend ist und einen mitreißt. Man spürt auf der Messe richtig die Begeisterung – den gemeinsamen Spirit der Branche. Wir planen, nächstes Jahr wieder dabei zu sein – vielleicht mit neuen Produkten.“
Niklas Gärtner, Geschäftsführer Prelaunch Union GmbH

„Es war sehr gut. Die Messe ist auf einem sehr guten Weg. Die Ausstellerzahlen wachsen, die Besucherzahlen wachsen – wir sind also sehr zufrieden. Die Kontakte, die wir hier dieses Jahr hatten waren von einer wirklich sehr guten Qualität. Das ist für uns das Entscheidende.“
Harald Weitzl, Senior Brand Manager Schlumberger Vertriebsgesellschaft mbH & Co KG

„Der BCB wird immer größer. Es ist toll, dass sich da so viel tut. Wir sind schon seit dem Beginn mit dabei. Am Anfang war es etwas familiärer, inzwischen ist es viel internationaler. Für mich als Destillateur ist die Messe immer wieder schön, sie ist eine Gelegenheit, auf Tuchfühlung zu gehen und Meinungen zu hören. Das macht für mich den BCB aus. Wir kommen immer wieder gerne.“
Christoph Keller, Masterdestiller Monkey 47

„Am ersten Tag war die Messe sehr gut besucht. Die Qualität hat sich nach wie vor durchgesetzt. Die Messe ist ein super Treffpunkt der Branche. Wir haben hier tolle Gespräche geführt, auch mit vielen internationalen Besuchern. Wir haben unsere internationalen Partner mit an Bord, für die der BCB ebenfalls eine tolle Gelegenheit ist, um Kontakte zu knüpfen. Wir sind nächstes Jahr wieder dabei.“
Cord Hendryck Vinke, Marketing Director MGB International Premium Brands GmbH

„Die Besucher des Bar Convent legen Wert auf hochwertige Produkte und Zutaten. Der Qualitätsanspruch verbindet uns als Premium-Anbieter im Kaffeebereich mit der gehobenen Spirituosen- und Getränkeindustrie. Zudem erweitern gerade viele Bars ihr Angebot um die Kategorie der Kaffee-Cocktails. Auch wir haben an unserem Stand festgestellt, dass der Nespresso-Martini neben unseren gängigen Kaffeespezialitäten sich einer sehr hohen Nachfrage erfreut hatte.
Stefan Schloßnagel, Head of Sales Horeca Nespresso Deutschland GmbH